Interview mit dem Starter des Projektes «Generationen-Plattform für Nachbarschaftshilfe»

Die alte Erfolgsgeschichte der Nachbarschaftshilfe an die heutige Gesellschaft anpassen. Die Starter des Projektes «Generationen-Plattform für Nachbarschaftshilfe»  haben mit der im März 2017 lancierten Plattform «fürenand.ch» genau das getan. Einen Teil der Kosten haben sie mit einer Crowdfundingkampagne auf Funders – also mit eurer Unterstützung – finanziert.

Im Interview verrät uns der Projektstarter Patrick Lauber wie der Start der Plattform verlaufen ist, warum das Sich-Kennen wichtig ist für die gegenseitige Hilfe und welchen Zukunftsplan sie mit der Plattform verfolgen.

Hier geht’s zum Interview!

 

Kommentar abgeben:

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Required fields are marked *

Sie können HTML-Tags und HTML-Attribute verwenden.